Der Garten von Claude Monet

 

Als der impressionistische Künstler Claude Monet gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach Giverny zog, kam ihm mit Sicherheit nicht in den Sinn, dass 128 Jahre später, die Menschen Schlange stehen würden, um seinen Garten anzuschauen.

Museum-Claude-Monet-Giverny

Das unverwechselbare Grün der Fensterläden am Haus, das Zartrosa der Fassade, zahlreiche Blumen, in farbharmonischen Gruppen arrangiert,  Trauerweiden, welche  im Wasser des Teichs mit den Seerosen zu verschmelzen scheinen.

Nichts anderes beeindruckte den Künstler so sehr.  Sein Anwesen mit dem angrenzenden Wassergarten wurde zu seinem leitenden Sujet.

Mein Name ist Véro Stark, ich bin Malerin, ich war auch dort, um die Bilder dieses großen Künstlers besser verstehen zu können und war überwältigt von der Farbenpracht, dem Licht und den damit verbundenen Reflexe im Wasser und auf den Pflanzen. Der Besuch veränderte mich in einem Maße, wie ich es nie gedacht hätte.
Bislang galt mein Interesse dem Tierportrait (siehe: katzenzeichnung.de),
wie auch gemalte Collagen (siehe: atelier-de-art.de),
das hatte nach dem ersten Besuch in Giverny keine Bedeutung mehr…
 
Begleiten Sie mich bei meiner künstlerischen Metamorphose über den Garten von Claude Monet in Giverny – Frankreich.

Bildercollage -Vero-Stark

 

  • zu Beginn ein paar Worte...

    ...ein paar Worte der Erklärung.
     
    Alle Bildminiaturen auf diesen Internetseiten sind mit einem Pop-up versehen, d.h. Sie haben die Möglichkeit, mit einem “Klick” die Bilder zu vergrößern.
    Verkaufte Darstellungen sind mit einem Hinweis versehen, die Anderen stehen in meinem Shop artwork-vero  zum Verkauf bereit.

    Sie haben Fragen?
    Dann zögern Sie nicht länger und kontaktieren mich. Ich stehe Ihnen per email, wie auch telefonisch zur Verfügung und gehe gerne auf Ihre Fragen, bzw. Wünsche ein

    Ihre Véro Stark
    Juli 2015

  • English
  • Francais

 

 aktualisiert am: 09.07.2015
designed by Véro Stark

gratis Counter

 

nach oben